Verein der Hundefreunde Nürtingen
Startseite
Unser Verein
Aktuelles
Berichte 2019
Berichte 2018
Berichte 2017
Berichte 2016
Berichte 2015
Berichte 2014
Berichte 2013
Veranstalt.-Kalender
Trainingszeiten
Basisausbildung
Fungruppe/Beginner 1
IGP
THS
Trick Dog
Bildergalerie
Ehrenamt
Vereinsheim
Förderung
Kontakt
Facebook

 

14. + 15.10.2017  Herbstprüfungswochenende beim VDH Metzingen 

Bereits am Samstag machten sich Kai, Tobi und Steffen auf nach Metzingen um im CSC zu starten. Ziel war es möglichst schnell eine Qualizeit für die swhv 2018 zu erlaufen. In einer neuen Formation, mit Tobi auf Sektion 1, Steffen auf Sektion 2 und Kai auf der 3 gelang das auf Anhieb. Mit zwei schnellen und fehlerfreien Durchgängen erreichte man den 1.Platz in 58,32 sek.

Sonntag stand dann der Vierkampf auf dem Programm. Julia und Django starteten mit einer 54 UO und konnten mit 258 Gesamtpunkten den 2.Platz erreichen. Gleichzeitig bedeutete das gute Ergebnis den langersehnten Aufstieg in den VK3.

Tobias musste leider den Wettkampf nach einer Knieverletzung im Hürdenlauf abbrechen.

Gunther und Puma wurden für eine schöne Freifolge ebenfalls mit 54 Punkten im Gehorsam belohnt. Das Team erreichte den 2. Platz mit 211 Laufpunkte und können sich ebenfalls über den Aufstieg in den VK3 freuen.

Christoph und Gina erreichten im Gehorsam leider nur 50 Punkte, konnten aber dann in gewohnter Manier sicher und fehlerfrei mit 223 Laufpunkten ihre Laufdisziplinen absolvieren. Das bedeutete den 3.Platz bei den Männern.

Kai und Flora erreichen 52 Punkte im Gehorsam. Leider 2 Fehler in den Hürden brachten am Ende den mit 220 Laufpunkten den 4. Platz .

Steffen und Isy erreichten 54 UO Punkte. Die Laufdisziplinen gestalteten sie schnell und sicher und konnten 224 Laufpunkte verbuchen. Die bedeutete gleichzeitig den Tagessieg bei den Herren.

 

Fazit ein erfolgreiches Wochenende für den VDH Nürtingen, der ab nächstem Jahr mit nun 8 Vierkämpfern im VK 3 durchstarten wird.

  

 

13. + 14.05.2017 Frühjahrsprüfung THS beim VdH Metzingen 

Am zweiten Maiwochenende war Frühjahrsprüfung in Metzingen.
Am Samstagnachmittag standen Geländelauf, CSC, Dreikampf und Hindernislauf auf dem Programm. Martin Hess wachte als Leistungsrichter über die Veranstaltung.Gestartet wurde mit dem Geländelauf. Andi Maier ging mit Granittehill Vida als erster auf die 5000m Strecke. Mit einer Laufzeit von 21, 49 beendete er seinen ersten 5000er Lauf und belegte den ersten Platz, was gleichzeitig eine swhv Quali bedeutete.
Beim CSC gingen drei Mannschaften aus Nürtingen an den Start. Für die Jugend startete Jessica Gutbrod mit Nero, Merle Göthling mit Emma und Lilly Föhl mit Emma. Mit nur einem Fehler und einer Laufzeit von 75,80 erreichten sie den dritten Platz. Eine super Leistung und gleichzeitig  eine swhv Quali. 
Die erste Erwachsenenmannschaft mit Gunter Gutbrod mit Puma, Christoph Glück mit Gina und Julia Oberkamm mit Django zeigte  zwar eine tolle Laufzeit, doch leiderschlug der Fehlerteufel ordentlich zu und es blieb am Ende ein  9. Platz für die Mannschaft.
Die Oldiemannschaft mit Barbara Leinenbach mit Amika, Iris Bachofer mit Pageno und Andreas Maier mit Vida zeigten zwei fehlerfreie Läufe und konnten sich mit einer errichten swhv Quali gleichzeitig über einen 4.Platz freuen. Weiter ging es mit dem Dreikampf. Da starteten Jessica Gutbrod und Lilly Föhl. Für Lilly mit ihrer Emma war es heute das alllererste Turnier und sie liefen einen fehlerfreien Hürdenlauf und Slalom. Leider war im zweiten Hindernislauf Emmas Konzentration zu Ende und sie zog es vor den Wettkampf selbst zu beenden. Trotzdem eine super tolle Leistung!!!
Jessica war zwar sehr schnell unterwegs, leider machten einige Fehler die gut Zeit zunichte trotzdem konnten sich die Beiden den zweiten Platz sichern. Beim Hindernislauf gingen Merle mit Emma und Andi mit Vida an den Start. In der Jugend belegte Merle den zweiten Platz und Andi bei den Herren den ersten.
Herzlichen Glückwunsch allen Startern für die tollen Ergebnisse.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Vierkampf. Der Wetter Gott meinte es gut und bis auf einen kurzen Schauer in den Laufdisziplinen blieb es trocken. Als Leistungsrichter waren Tobias Gola und Sindy Augenstein angereist. 

 

 

 

 

Vom VDH Nürtingen starteten Nadja Seidel mit Shiva VK 1, Julia Oberamm mit Django VK 2, Iris Bachofer mit Pageno, Barbara Leinenbach mit Amika und Christoph Glück mit Gina im VK 3.
Christoph, heisst ab heute KUGELBLITZ, hatte die beste Unterordnung mit 56 Punkten, eine tolle Laufzeit und erreichte mit 277 Punkten den ersten Platz! Herzlichen Glückwunsch! 
Außerdem bekam er noch einen Ehrenpreis für die beste männliche Unterordnung!!
Bei allen anderen lief die Unterordnung nicht so gut. Entweder hatten die Hunde wenig Lust oder es war zu warm oder man kann dem Mann im Ring nicht trauen und setzt und legt sich besser nicht hin.
So blieben bei Nadja 36, Julia 39, Iris 44 und Barbara 45 Punkte übrig. 
Bei den Laufdisziplinen absolvierte Shiva den lauf trotz aufziehendem Gewitter fehlerfrei und erreichte 217 Laufpunkte. Julia lief 211, Iris 209 und Barbara 199 Laufpunkte.
Das ergab eine Platzierung Nadja mit Shiva Platz 9, Julia Platz 7, Iris Platz 3 und Barbara Platz 6.

 


 

30.04.2017 Kreismeisterschaften der KG 11 beim VdH Tailfingen  

 

Die diesjährigen Kreismeisterschaften der KG11 im Vierkampf fanden beim VdH Albstadt-Tailfingen statt.

Es versprach ein schöner Tag zu werden, den die Sonne hieß uns in Albstadt-Tailfingen willkommen, am Tag vor der Kreismeisterschaft lag auf dem Wettkampfgelände noch ein kalter weißer Teppich, der sich aber bis zum eigentlichen Wettkampftag weitgehend zurückzog, so waren nur noch an den schattigen Stellen Reste davon zu sehen.

 

Vom VdH Nürtingen gingen 6 Teams an den Start, für manche war es der erste Wettkampf in diesem Jahr, bzw. in einer neuen Vierkampfklasse.

Nach der Begrüßung durch den Obmann der KG, Uli Wassermann, begannen die Unterordnungen unter den Augen des Leistungsrichters Thomas Henseler mit dem VK3. Als erster ging Steffen Knauß mit Isy an den Start, sie zeigten eine doch passable Freifolge, bei der Sitzübung zeigte Isy dann leider ein Steh, die Platzübung war etwas verhalten in der Ausführung, der Rest war ok, leider kosten verpatzte technische Übungen eine Menge Punkte und so blieben am Ende 49 Punkte, bei Iris Bachofer und Pageno, war es ähnlich, so zeigte sich der Rüde schon in der Freifolge nicht konzentriert ,verpatzte die Platzübung mit einem Steh, am Ende hieß das 47 Unterordnungspunkte, das gleiche bei Barbara Leinenbach und Amika, auch sie war unkonzentriert und verpatzte die Platzübung, hier blieben am Ende 45 Punkte.

Bei Christoph Glück und seiner Gina lief es besser, sie zeigten einige Schwächen in der Unterordnung, aber sie verließen den Ring mit 53 Punkten.

Bei Julia Oberkamm und Django ging gar nichts, noch in der Vorbereitung zeigte sich der Rüde sehr gut, doch im Ring ging gar nichts da schlenderte er über den Platz, an Unterordnung war nicht zu denken, die Hundeführerin brach daraufhin ab. Bei Laura Schneider und ihrer Mia lief es für den ersten VK2 passabel, die Unsicherheiten der Hundeführerin und der Hündin waren deutlich zu spüren, dann ein sauberes Steh anstatt der Sitzübung, zwei Mal kein Vorsitz und so blieben es 43 Punkte.

Bei den Laufdisziplinen sah es hingegen viel besser aus, Steffen Knauß der trotz seiner Verletzung am Start war, machte seine Sache mit seiner Isy recht gut, bei den Hürden riss Steffen eine Hürde, sonst blieb das Team fehlerfrei und liefen sich 218 Laufpunkte ein. Iris Bachofer und ihr Pageno blieben wie gewohnt fehlerfrei und erliefen sich 207 Laufpunkte und konnten so an die Vorjahresleistungen anknüpfen. Amika war bei den Laufdisziplinen dann im Gegensatz zur Unterordnung sehr aufgeweckt, Barbara Leinenbach musste ihre Hündin ordentlich zügeln, so blieb es nicht aus, dass Amika bei den Hürden einmal zu weit vorne war, sie kassierten hier 2 Fehlerpunkte, ansonsten bleib das Team fehlerfrei und erliefen sich 198 Laufpunkte.

Christoph Glück musste seine Gina auch ordentlich zügeln, doch die Kommandos saßen und das Team blieb mit 221 Laufpunkten in ihren Erwartungen.

 

Am Ende gingen ein dritter, 2 Vizetitel und 2 Kreismeistertitel an den VdH Nürtingen

 

Kreismeister 2017 Christoph Glück (AK50) mit Gina 274 Pkt, Iris Bachofer (AK50) mit Pageno 254 Pkt

 

 

 

Vize Steffen Kauß (AK35) mit Isy267 Punkte, Laura Schneider (AK19) mit Mia 247 Punkte Barbara Leinenbach (AK50) mit Amika 243 Punkt.

 

 

 

 

 

 

  

 


 

26.03.2017 THS Turnier beim VdH Rottenburg am Neckar

 

 

Am 26.03.2017 hat die Sportler Saison für die THSler wieder begonnen. Das erste Turnier fand beim VdH in Rottenburg statt. Vom VdH Nürtingen gingen 6 Teams an den Start. Diese waren: Jessica Gutbrod mit Nero (Dreikampf), Merle Göthling mit Emma(VK1), Julia Oberkamm mit Django (VK2), Tobias Klingler mit Cooper (VK3) und Hindernislauf, Christoph Glück mit Gina (VK3) und Steffen Knauß mit Isy(VK3). Bei schönem Sonnenschein wurde das Turnier gerichtet von den beiden Leistungsrichtern Mario Schweichler und Klaus Mayer.

 

  

Als Erstes gingen Merle Göthling mit ihrer Emma an den Start und konnten in der Unterordnung 50 Punkte erzielen. Dann ging es weiter mit den Laufdisziplinen, wo sie ebenfalls gute Zeiten einlaufen konnten. Sie belegte am Ende den 1. Platz im VK1 weiblich AK 14 Jugend mit 258 Gesamtpunkten.

 

Als Zweites startete Julia Oberkamm mit ihrem Django. Leider erzielte diese durch Unkonzentriertheit des Hundes, keine Quali für den Aufstieg in den VK 3, aber erreichte trotzdem eine  Unterordnung mit 50 Punkten. Wiederrum zeigte sie im sportlichen Teil mit ihrem Hund viel Ehrgeiz und legte schnelle Laufzeiten hin. Trotz Fehler bei den Hürden belegte sie den 1. Platz im VK2 weiblich AK 19 Erwachsene mit 261 Gesamtpunkten.

 

Als Drittes ging an Start: Tobias Klingler mit seinem Cooper, welcher in der Unterordnung auch wenig Konzentration zeigte, trotz alle dem erreichte er eine Unterordnung von 49 Punkten. Im sportlichen Teil konnte er mit einem fast fehlerfreien Lauf den 2.Platz im VK3 männlich AK 19 Erwachsene mit 274 Gesamtpunkten erreichen.

Als Viertes startete Christoph Glück mit seiner Gina. Beide liefen  eine fast perfekte Unterordnung mit 58 Punkten. Im sportlichen Teil zeigte er auch viel Können und legte einen fehlerfreien Lauf hin und belegte am Ende den 1.Platz im VK3 männlich AK 50 Erwachsene mit 278 Gesamtpunkten.

Als Fünfter startete Steffen Knauß mit seiner Isy. In der Unterordnung erreichte er ebenso eine gute Unterordnung und verließ den Platz mit 54 Punkten. Trotz Verletzung erreichte er gute Laufpunkte im sportlichen Teil. Leider hatte er im Hürdenlauf 2 und im Hindernislauf 4 Fehler. Er belegte den 4.Platz im VK3 männlich AK 35 Erwachsene mit 268 Gesamtpunkte.

Im Dreikampf startete Jessica Gutbrod mit ihrem Nero. Im sportlichen Teile schleichten sich leider einige Fehler rein. Trotzdem hat sie eine super Leistung gezeigt und belegte den 1.Platz im Dreikampf weiblich AK 14 Jugend mit 189 Gesamtpunkten.

Zu Guter Letzt startete nochmal Tobias Klingler mit seinem Cooper in einem Hindernislauf, da er trotz Vierkampf noch nicht genug hatte. Er erreichte super Laufzeiten mit 0 Fehlerpunkten und belegte den 1.Platz männlich Erwachsene.

 

Somit ging ein erfolgreicher Turniertag beim VdH Rottenburg zu Ende, mit viel Spaß und Sonnenschein.