In diesem Kurs wird der Gehorsam des Hundes weiter trainiert und vertieft. Der Hund lernt zum Beispiel das „Fuß laufen“ ohne Leine, das sitzen und liegen bleiben, auch wenn sich der Besitzer entfernt.

Auch ein sicheres Verhalten in der Öffentlichkeit und dem Verkehr (Fußgänger, Radfahrer, Jogger, etc.) wird weiter geschult. Neben der Verkehrssicherheit wird auch das sozialverträgliche Verhalten, der Umgang mit anderen Hunden und fremden Menschen geübt.

Das Gelernte kann das Mensch-Hund-Team in der anschließenden Begleithundeprüfung (BH) unter Beweis stellen. Auch der Mensch muss hier in einem Sachkundetest beweisen, dass er über Grundwissen der Hundehaltung verfügt.

Die BH bildet die Grundlage für die sportliche Laufbahn – egal ob Turnierhundesport, Agility oder VPG. Der Hund muss hierfür die BH besitzen!

Zielgruppe: Hunde ab dem 1. Lebensjahr, die bereits einen guten Grundgehorsam erworben haben. Idealerweise haben diese Hunde zuvor unsere Welpengruppe oder bereits einen Team-Test erfolgreich absolviert. Hundehalter*innen die mit ihrem Hund vorankommen möchten und den erhöhten Trainingsaufwand nicht scheuen.

Für das Training wird benötigt:

  • Leckerlies
  • Lieblingsspielzeug (z.B. Ball, Zerrspieli, keine Quieker)
  • kurze Leine 1-1,5m und Halsband (kein Geschirr)
  • wetterfeste Kleidung
  • gültige Impfungen
  • eine Haftpflichtversicherung

Trainingszeit: Dienstags 14-tägig von 19.00 – 20.00 Uhr und Samstags von 13.00 – 14.00 Uhr

Übungsleiter: Iris Bachofer und Anne Czerwenka